Chemisch Nickelverfahren

GALVOROL Chemisch Nickel 37

GALVOROL Chemisch Nickel 37 ist ein hochstabiles, außenstromlos arbeitendes Vernicklungsverfahren.
Die Schichten mit hohem Phosphorgehalt sind glänzend und nicht magnetisch.
Die Lösung ist schwach sauer, ammonium- und komplexbildnerhaltig.

GALVOROL Chemisch Nickel 38

GALVOROL Chemisch Nickel 38 ist ein hochstabiles, außenstromlos arbeitendes Vernicklungsverfahren. Die Lösung ist schwachsauer, frei von Ammoniumverbindungen und starken Komplexbildnern. Die Abwasserbehandlung wird dadurch gegenüber ammoniumhaltigen Verfahren vereinfacht.


GALVOROL Chemisch Nickel 38 ist ein außenstromlos abscheidendes Nickelverfahren, welches
speziell zur Abscheidung korrosionsbeständiger, duktiler und glänzender Nickelschichten entwickelt wurde, welche bei entsprechender Fahrweise einen Phosphorgehalt von 6 -9,5 % aufweisen.


Bei verfahrensgerechter Arbeitsweise stellen sich Abscheideraten von 10 -20 μm/h ein.
Die Härte der Niederschläge liegt unmittelbar nach der Abscheidung bei 450 -500 HV und lässt sich durch eine geeignete Wärmebehandlung auf 1000 HV steigern.


Die Lösung ist einfach in der Handhabung und weist eine hohe Badstabilität auf. Es besteht auch eine hohe Toleranz gegen metallische Verunreinigungen.

GALVOROL Chemisch Nickel 39

GALVOROL Chemisch Nickel 39 ist ein außenstromlos arbeitendes Vernicklungsverfahren.

Es ist ein hoch stabilisiertes Nickelverfahren, welches zur Abscheidung harter, verschleißfester Diamant-Dispersionsschichten geeignet ist und einen Phosphorgehalt von 6 -9 % aufweist.
Die Härte der Niederschläge lässt sich durch eine geeignete Wärmebehandlung noch steigern.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kiesewetter GmbH...und die Chemie stimmt . Die BeschaffungsZentrale für Chemisch Technische Produkte